Kurse

Selbstverteidigungskurse für Frauen

 

Kurzbeschreibung

 

Der Verein bietet Selbstverteidigungskurse für Frauen ab 16 Jahren an,
welche die Grundregeln der Selbstverteidigung und Selbstbehauptung
vermitteln. Die Kurse richten sich speziell an untrainierte
Verteidigerinnen. Mittels einfacher Techniken und psychologischer
Verhaltensregeln soll der Angreifer auf Abstand gehalten und notfalls
außer Gefecht gesetzt werden. Dabei werden die vermittelten Kenntnisse
in Rollenspielen eingeübt. Die Abwehrtechniken werden zudem unter
realistischen Bedingungen an einem Angreifer im Vollschutzanzug
erprobt. Genaue Informationen gibt es weiter unten im Artikel!

 

FAQ & allgemeine Informationen zu dem Kurs

 

Für alle Kurse muss man kein Vereinsmitglied sein, wobei wir die Kurse
generell erst ab 10 Teilnehmern anbieten können.

Die Anmeldung erfolgt über die Emailadresse budoclub.samurai.walldorf@gmail.com.

Der zweitägige Kurs
(2×4 Stunden) kostet pro Teilnehmerin übrigens insgesamt 60€.

 

F: Wie bezahle ich die Kursgebühr?

A: Die Kursgebühr bezahlt man, indem man den passenden Betrag in einen
mit dem Namen beschrifteten Briefumschlag steckt und am ersten Kurstag
dem Dozenten übergibt. Die Kursteilnahme ist nur nach erfolgter
Bezahlung der Kursgebühr möglich.

 

F: Um wieviel Uhr starten die SV-Kurse und wo finden diese statt?

A: Unsere zweitägigen SV-Kurse finden zu den angekündigten Terminen
von 14 bis 18 Uhr in den Räumlichkeiten der Astoriahalle statt.

Einen Anfahrtsplan gibt es hier auf der Homepage!

 

F: Was muss ich vor der Teilnahme alles beachten?

A: Vor der Teilnahme am Kurs muss man zwingend unsere AGB’s gelesen
und verstanden haben.

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen behalten
wir uns vor die ausgeschriebenen Kurse abzusagen.

Bitte beachten Sie zwingend unsere allgemeinen Kursbedingungen
(AGBs) vor der Teilnahme am Kurs. Das Dokument erhalten Sie vor
Kursbeginn vom Trainer und kann hier auf der Seite heruntergeladen
werden. Wir bitten die Teilnehmer möglichst Kleidung anzuziehen, die
ggf. beschädigt werden darf!

 

Weitere Informationen zum FrauenselbstSicherheitskonzept
unserer Kurse

Der Ju-JutsuVerband stellt sich bereits seit Jahren der
gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, präventiv gegen Gewalt im
Allgemeinen (sowohl durch Gleichaltrige, als auch durch Ältere und
Erwachsene), als auch sexualisierte Gewalt und sexuellen Missbrauch zu
erkennen und Maßnahmen der Prävention durchzuführen.Aus dem
Selbstverständnis der Sportart Ju Jutsu ergibt sich, dass wir
sexualisierte Gewalt und sexuellen Missbrauch aufs Schärfste verurteilen.

Wir wollen durch unser Präventionskonzept dazu beitragen, dass
sexualisierte Gewalt und sexueller Missbrauch im und durch Sport
verhindert werden kann. Jeder Fall von Missbrauch ist einer zu
viel!Alle Übungsleiter/innen, Trainer/innen, Betreuer/innen und
Mitarbeiter/innen erhalten alle erforderlichen Informationen, die für
ihre Arbeit im Verein notwendig sind.

In unseren Ju-Jutsu-SV-Kursen beschränken wir uns auf ausgesuchte,
effektive und leicht erlernbare Techniken.

Sicheres Auftreten erleichtert das Leben ungemein, das ist bekannt.
Nur wie erreicht man es? Gewiss nicht durch gutgemeinte Ratschläge
wie: “Eignen Sie sich einen selbstsicheren Gang an”. Durch die
intensive Auseinandersetzung mit sich selbst wird ein kritischer Blick
auf das eigene Verhalten möglich. Sich seiner Schwächen bewußt zu
werden ist der erste Schritt zu einer Veränderung.

„Was mache ich, wenn…. ich festgehalten werde? …ich am Boden
liege? …Fremde Hände meinen Hals umschließen? …jemand mich an den
Haaren wegzerrt?“ Viele Frauen kommen auch mit konkreten Fragen, weil
sie so etwas schon erlebt haben oder auch nur von so einem Erlebnis
gehört haben. In den Kursen stellen wir diese Situationen mit der
Partnerin nach und üben die Befreiung.

Auch Theorie darf nicht fehlen:

  • Prävention von Gewalt, Tipps zum Thema Sicherheitsvorkehrungen
  • Notwehr und Nothilfe: Die rechtliche Seite der Selbstverteidigung
    – Notwehr ist ihr gutes Recht
  • Wehren lohnt sich! Infos zu wissenschaftlichen Studien zum Thema
    „Wehren“
  •  Waffen in der SV – Vorteile, Nachteile, Was ist erlaubt?
  • Beratungsstellen, Hilfe bekommen

 

Weitere Fragen beantworten wir gerne unter der folgenden E-Mailadresse budoclub.samurai.walldorf@gmail.com.

Euer Trainerteam


Weitere Kurse in Planung